Bilder: HandmadePictures, milenie, Martin Rettenberger, zest_marina, irina – www.fotolia.de

Powerstart in den Tag – 5 einfache Frühstücksideen

Das Frühstück gilt für viele als die wichtigste Mahlzeit des Tages. Zugegeben, oft genug erwischen wir uns jedoch dabei, die Schlummertaste am Wecker zu drücken und uns nochmal im Bett umzudrehen. Meist haben wir daher nicht viel Zeit für ein vernünftiges Frühstück. Wir haben euch 5 Frühstücksideen zusammengestellt, die alle Anforderungen eines modernen Frühstücks erfüllen und zudem einen nährstoffreichen Kickstart in den Tag ermöglichen.

Frühstück – was ist wichtig?

Ob Frühstücksmensch oder Frühstücksmuffel – das perfekte Frühstück und eine passende Frühstücksroutine für sich zu finden ist sicherlich nicht leicht. Besonders nachts ist der Körper mit Regenerationsprozessen beschäftigt, für die er Nährstoffe benötigt. Nach dem Aufstehen sollten dem Körper daher die verbrauchten Nährstoffe in Form eines wertvollen Frühstücks zugeführt werden, um seine Speicher wieder aufzufüllen. Besonderes Augenmerk sollte daher auf einer ausgewogenen Zusammenstellung, der nötigen Abwechslung und einer ansprechenden Optik des Frühstücks liegen. Ganz nebenbei bemerkt kann regelmäßiges Frühstücken auch zur gesunden Gewichtsreduktion beitragen. Vielleicht lässt sich der ein oder andere Frühstücksmuffel durch die richtigen Frühstücksideen sogar zu dieser wichtigen Mahlzeit des Tages überreden. Eure Leistungsfähigkeit wird es euch danken. Denn durch einen gesunden Energiekick am Morgen helft ihr dem Körper schneller auf Touren zu kommen. Zudem hilft eine ausgewogene Ernährung in jedem Fall die Leistung über den Tag besser aufrecht zu erhalten, eure Leistungsfähigkeit zu steigern und langfristig gesund zu leben.

Overnight Oats

Frühstücksidee Nr. 1: Overnight Oats

Der moderne Klassiker (früher Birchermüsli) eignet sich hervorragend für die Zubereitung am Abend zuvor, da Zutaten wie Haferflocken und verschiedene Saaten für eine bessere Verdaulichkeit ohnehin über Nacht einweichen sollten. Die Verwendung unterschiedlicher Obstsorten, Nüsse oder Trockenfrüchte bietet tägliche Abwechslung.

Zutaten pro Portion:

  • 60 g Haferflocken
  • 20 g Saaten wie geschrotete Leinsamen, Kürbiskerne oder Sonnenblumenkerne etc.
  • 140 ml Milch/ Reismilch/ Hafermilch etc.
  • ½ EL Konfitüre (Sorte nach Belieben)
  • Zimt nach Belieben
  • 30 g Nussmix
  • 1 Apfel oder Birne
  • Zitronensaft zum Beträufeln
  • 100 g Joghurt

Zubereitung:

Am Vorabend werden Haferflocken, Saaten, Nüsse, Konfitüre und Zimt mit Milch oder Reismilch vermengt und über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank gestellt. Äpfel oder Birnen können auch am Abend zuvor bereits kleingeschnitten werden. Mit etwas Zitronensaft beträufelt und abgedeckt, bleiben sie ebenfalls bis zum nächsten Tag im Kühlschrank frisch. Am nächsten Morgen einfach das vorbereitete Obst und Joghurt über die Overnight Oats geben und fertig ist das schnelle und gesunde Frühstück.

Frühstücksidee Nr. 2: Buttermilch-Fruchtshake

Nicht nur allen, denen ein festes Frühstück morgens zu viel ist, kommt unser Fruchtshake gelegen. Er eignet sich – mit etwas frischer Minze variiert – auch als gesunde Erfrischung an warmen Sommertagen.

Zutaten pro Portion:

  • 50 g Haferflocken
  • 200 ml Buttermilch
  • 10 g Leinsamen (geschrotet)
  • 100 g Himbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 2 EL Honig
  • Minze (optional)

Zubereitung:

Alle Zutaten können bereits am Abend vorher in einem Mix-Behältnis zusammengeführt und über Nacht im Kühlschrank gelagert werden. Am nächsten Morgen einfach Behältnis aus dem Kühlschrank nehmen und Mixen. Fertig ist der erfrischende Frühstücksshake.

Frühstücksidee Nr. 3: warmer Grießbrei mit Früchten

Morgens soll es lieber etwas Warmes sein? Hierfür eignet sich unser warmer Grießbrei ideal. Das Gute daran ist, dass er mit verschiedenen Früchten zubereitet viele Variationen erlaubt. Für die schnelle Zubereitung am Morgen kann hierfür ebenfalls alles am Vorabend bereitgestellt werden.

Zutaten pro Portion:

  • 200 ml Milch/ Reismilch/ Hafermilch etc.
  • 20 g Weichweizengrieß
  • 100 g frisches Obst (Beeren, Apfel, Birne oder Banane)
  • 2 EL Honig
  • Zimt nach Belieben (optional)
  • Zitronensaft zum Beträufeln

Zubereitung:

Am Abend zuvor Früchte kleinschneiden und mit etwas Zitronensaft beträufelt, abgedeckt im Kühlschrank lagern. Ebenfalls Milch abmessen, Zimt hineingeben und abgedeckt im Kühlschrank lagern. Weichweizengrieß abwiegen und abgedeckt neben dem Herd bereitstellen. Morgens einfach Milchmischung mit 2 EL Honig in einem Topf aufkochen und den Grieß mit einem Schneebesen einrühren. Von der Flamme nehmen und 4 Minuten abgedeckt quellen lassen. Zum Schluss frisches Obst hinzugeben und warm genießen.

Bauernfrühstück

Frühstücksidee Nr. 4: Bauernfrühstück

Soll es am Morgen doch lieber herzhaft sein, ist ein pikantes Bauernfrühstück vielleicht eure erste Wahl. Durch die Verwendung verschiedener, frischer Gemüse tut ihr nicht nur eurer Gesundheit etwas Gutes, sondern bringt auch Abwechslung in den morgendlichen Alltag.

Zutaten pro Portion:

  • 200 g gekochte Kartoffeln
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 2 Eier
  • Zwiebeln (nach Belieben)
  • 50 g Tomaten
  • 100 g frische Champignons

Zubereitung:

Kartoffeln am Vorabend kochen, pellen und anschließend in Scheiben schneiden. Falls ihr Kartoffeln beim Abendessen verwendet, können diese hier praktischerweise gleich mitgekocht werden. Zwiebeln, Tomaten und Champignons kleinschneiden und alles über Nacht, abgedeckt im Kühlschrank lagern. Am nächsten Morgen Kartoffeln, Champignons und Zwiebeln in etwas Öl anbraten. 2 Eier verquirlen und hinzugeben. Tomaten hinzufügen und solange vorsichtig verrühren, bis das Ei vollständig gestockt ist.

Frühstücksidee Nr. 5: Quark-Fitnessbowl mit Heidelbeeren und Banane

Ihr mögt es lieber fruchtig-frisch? Dann ist unsere Quark-Fitnessbowl ideal für euch. Die Basis ist eine denkbar einfache Quark-Creme. Eurer Kreativität sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt. Fügt nach Belieben frisches Obst und Frühstückscerealien hinzu.

Zutaten pro Portion:

  • 20 g Nussmix
  • 20 g kernige Haferflocken
  • ½ TL Brauner Zucker
  • 200 g Magerquark
  • 30 ml Mineralwasser
  • 1 EL Honig
  • 100 g frische Heidelbeeren
  • 100 g Banane
  • 2 EL Chiasamen

Zubereitung:

Am Abend zuvor Nussmix grob hacken und zusammen mit Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett rösten. Zum Schluss braunen Zucker darüber geben und karamellisieren lassen. Nach dem Abkühlen luftdicht verpacken. Magerquark in einer Schüssel mit Mineralwasser und Honig verrühren und abgedeckt im Kühlschrank lagern. Am nächsten Morgen geröstete Nüsse, Haferflocken und Chiasamen über den Quark streuen und Bananen, Heidelbeeren oder anderes, frisches Obst hinzugeben.

ZURÜCK